Reisen in Irland

This page in EnglishENCette page en françaisFRĈi tiu paĝo en EsperantoEO

Deutsche VersionDE

Ich bin einmal in Juli 2000 nach Irland (Südirland) gereist.  Ich besuchte eine Freundin in Dublin, und dann fuhr ich nach Galway, und danach habe ich die Westküste durchgereist.  Irland hat wirklich einige unglaublich schöne Orten und Sehenswürdigkeiten!

Galway

Galway City, Southern Ireland.
Close
Galway City, Southern Ireland.
 

Galway ist in der Mitte des westlichen Teils Irlands, und ist ein der best bekannte Städtchen im ganzen Land.  Es hat eine schöne Altstadt und Marktplatz, und manche interessante Kirchen und Museen.  Ganz einfach eine der schönste Städte Irlands.

Dieses erste Foto von Galway ist eine gute Zusammenfassing von dieser Stadt.  Das ist die Altstadt oder Stadtcentrum, aus dem Claddagh Quay gemacht, ein Stadtteil für Wohnungen neben dem Wasser, die vorher ein Angler Viertel war.  Die berühmte claddagh Ringe kommen aus hier.

Claddagh Quay, Galway Bay, Southern Ireland.
Close
Claddagh Quay, Galway Bay, Southern Ireland.
 

Das ist ein Frühabendsaussichtspunkt auf Galway Bay, ein Aussichtspunkt von der man berühmte Gedichte geschrieben hat.  Hinten sind die Berge zu Connemara.

Connemara

Connemara ist eine wilde, ländliche, isolierte Region.  Es ist alle Berge von hartem Stein, Sumpf, Seen, und Meer.  Es gibt keine Bäume und leer im Allgemeinen.  Es wird oft gesagt, daß es ein Wunder ist, Daß die Bauer hier überhaupt etwas hier erwachsen konnten.  Nun ist es ein tolles Ort zu wandern und Auto fahren für Urlaub, und aus großen Touristengruppen Ruhe zu haben.  Gaelisch, die traditionelle Sprache Irlands, wird immer noch hier von der einheimische Bevölkerung gesprochen.

Connemara National Park, Southern Ireland.
Close
Connemara National Park, Southern Ireland.
 

Hier kann man Diamond Hill sehen, eine der populärsten Sehenswürdigkeiten in Connemara National Park.  Es ist viel höher als es aussieht.  Man kann einen Wanderweg dorthin folgen, aber der Pfad verschwindet nach einer Weile, und man muß durch den Sumpf wandern.  Wenn man dies Wanderung macht, man dreht sich und aus jeder Richtung schaut, und man kriegt eine ganze Menge verschiedene Aussichten, wie Sie bald merken werden.

Mountain View from Connemara National Park, Southern Ireland.
Close
Mountain View from Connemara National Park, Southern Ireland.
 

Hier ist ein Aussichtspunkt von dem Tal aus Diamond Hill.  Wenn mann vorsichtig schaut, kann man ab und zu ein Haus sehen.

Connemara National Park, Connemara, Southern Ireland.
Close
Connemara National Park, Connemara, Southern Ireland.
 

Ein anderer Aussichtspunkt aus Diamond Hill, dieses Mal von der anderer Seite.  Dieser Tag war ungewöhnlich klar für Connemara!

Connemara, Southern Ireland.
Close
Connemara, Southern Ireland.
 

Dieses letzte Foto auf der Rückfahrt aus Connemara zeigt einen typischen See und Berg, und nach Rechts gibt es ein Curragh, ein traditionelles Irische Boot für das Angeln.

Inishmore

Inishmore ist der größte der Aran Inseln, die in der Mitte von Galway Bay liegen.  Man muß ein Boot aus Connemara nehmen, um sie zu erreichen, und bis Heutzutage sie sind isoliert.  Einen ganzen Tag kann man um Inishmore Radfahren.  Inishmore ist am Besten bekannt für den altertümlichen Steinburg Dún Aonghasa.  Die Bevölkerung auf allen drei Inseln spricht immer noch Gaelisch.

Dún Aoghnasa, Stone Age fortress, Inis Mór Island, Southern Ireland, approximately 4000 years old!
Close
Dún Aoghnasa, Stone Age fortress, Inis Mór Island, Southern Ireland, approximately 4000 years old!
 

Dún Aonghasa ist ein altertümlicher Burg, von Steinen gebaut, die auf dem höchsten Punkt Inishmores stieht.  Es wird geglaubt, daß die Steine von dem Fír Bolg Band gebaut wurden (ein sehr früher keltischer oder frühkeltischer Band, die auf den Aran Inseln einheimisch waren).  Es ist ein gutes Beispiel eines frühen Burges.  Wie das Foto Oben zeigt, die Leute konnten aus hier den ganzen Inseln beherrschen, wegen der Steinen selbst (die als Schützung bedienten), und auch aus dem Burg man den ganzen Insel sehen konnte.  Dieser Burg ist ungefähr 4000 Jahre alt, genau so alt wie die Pyramiden in Ägypten!

Rocks at Dún Aoghnasa Fort, Inis Mór Island, Southern Ireland.
Close
Rocks at Dún Aoghnasa Fort, Inis Mór Island, Southern Ireland.
 

Hier ist die hintere Seite von Dún Aonghasa – der Felse fällt scharf und direkt ins Atlantische Meer.

The Cliffs of Moher

The Cliffs of Moher, Southern Ireland.
Close
The Cliffs of Moher, Southern Ireland.
 

Auch an der Westküste Irlands, aber weiter südlich von Galway, Connemara, und die Aran Inseln, ist County Clare.  County Clare ist meistens nichts so besonderes, und Mir hat seine Hauptstadt Ennis überhaupt nicht gefallen.  Allerdings sind in dieser Region auch die Cliffs of Moher zu finden, die eine der größte Sehenswürdigkeiten in ganz Irland sind.  Dieses Foto wurde bei den Felsen zu der Sonnenuntergang gemacht, und ich denke, das spricht für sich.  Das ist eine der berühmteste Sehenswürdigkeiten Irlands.

The Burren

The Burren ist die andere fascinierende natürliche Sehenswürdigkeit zu County Clare.  Es ist eine Art Steinwüste, die auch ein bergliches Plateau ist.  Hier gibt es wenige lebende Dinge, und nicht viele Pflantzen können hier wachsen.  Als Oliver Cromwell Irland einmarschierte, ist einer von seinen Soldaten durch The Burren gegangen.  Es wird geglaubt, daß dieser Soldat sagte,   “Hier gibt es nicht genug Wasser, einen Mann zu ertrinken, auch nicht genug Holz, ihn zu erhängen, und auch nicht genug Erde, seine Leiche zu beerdigen!”.

Als ich von dieser Geschichte zu meiner irischer Freundin erzählte, sagte sie, “Also, das scheint als ob dieser Ort sicher genug ist, wahr?  Es kann Dir dort nichts passieren!”

The Burren.
Close
The Burren.
 

Hier ist eine typische Szene von The Burren.  Sehen Sie, wie viele Steine und Felsen es gibt dort, und wie leer die Landschaft ist!

The Burren, Southern Ireland.
Close
The Burren, Southern Ireland.
 

Hier können Sie sehen, wie The Burren besteht aus Hügeln mit Felsen und auch Tälern.

Poulnabrone Dolmen, The Burren, Southern Ireland.
Close
Poulnabrone Dolmen, The Burren, Southern Ireland.
 

Hier ist das Poulnabrone Dolmen in The Burren, wahrscheinlich die berühmste Struktur von seiner Art in Irland.  Dolmens sind alte Grabsteine, von Steinstücke gebaut, und sind überall in Irland gefunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *